Fotos und Rückblick

Filmabend 11. November 2019

Rund 20 Kinobesucher folgten der Einladung zum Filmabend der Landfrauen Wohlenschwil mit Unterstützung der Eltern Wohlenschwil. Für dieses Jahr hatte der Vorstand den Film „Grüner wird’s nicht sagte der Gärtner und flog davon“ ausgewählt. Die anwesenden Landfrauen, Freundinnen und ein Ehemann wurden vom alten Gärtner Schorsch auf eine ungewöhnliche Reise mit Tiefgang mitgenommen. Damit aus dem Kinoabend ein Kinovergnügen werden konnte, gab es wie immer Chips zum Knabbern und auch Kaffee oder Tee und Kuchen fehlten nicht.


Besichtigung Strohmuseum Wohlen vom 24. Oktober 2019

10 Landfrauen besuchten am Donnerstagnachmittag das Strohmuseum in Wohlen.  Frau Zimmermann vom Strohmuseum führte uns mit spannenden Geschichten durch die Vergangenheit von Wohlen und wir erfuhren viel über die Geschichte des Strohes.


Herbstwanderung / Gemeinsames Essen

Am Freitag den 13. September 2019 machte sich eine kleine Gruppe Landfrauen mit dem Auto auf den Weg Richtung Freiamt. Vom Waldparkplatz „Schlatt“ aus wanderten wir bei herrlichem Spätsommerwetter auf einem Stück des Freiämterwegs zur Alpwirtschaft Horben. Dort gab es reichlich und feines Essen, so dass wir danach gestärkt den Rückweg zum Auto unter die Füsse nehmen konnten. Vorher lohnte sich aber ein Blick auf Zug und den Zugersee. Bei Vollmond genossen wir eine wunderschöne Abendstimmung.


Rosendeko Kurs vom 20. August 2019

8 Landfrauen trafen sich im Schulhaus Wohlenschwil zum Rosendeko Kurs. Gekonnt instruierte uns Ursi Seiler wie die Rosendeko gemacht wird. Und schon bald konnten wir unsere eigene Rose hübsch dekorieren.

         

                                             



Bräteln  vom 19. Juli 2019

Bei herrlichem Wetter trafen sich 7 Landfrauen von Wohlenschwil zum jährlichen Bräteln. Nach längerem konnte es diesmal wieder im Wald durchgeführt werden.

Bei schöner Glut wurden die mitgebrachten Würste fein grilliert und bei angeregten Gesprächen verzehrt. Zu später Stunden ging es dann wieder nach Hause.


Vereinsreise 6. Juni 2019

Die Vereinsreise der Landfrauen ging dieses Jahr in die Ostschweiz. Bei eher kühlem Wetter starteten 26 gutgelaunte Landfrauen, fröhlich plaudernd, mit dem Car nach Bad Ragaz. Zwanzig nahmen den gemütlichen Weg entlang der Tamina in zügigem Tempo unter ihre Füsse. Die restlichen folgten mit dem Postauto bis zum Alten Bad Pfäfers. Unter kundiger Führung erfuhren sie einiges über die Taminaschlucht mit ihrer Thermalquelle.

Anfang des 17. Jahrhunderts wurden die Heilquellen von Mönchen des Klosters Pfäfers entdeckt. Anfänglich liess man die Patienten in Tüchern ca. 70m in die warme Quelle hinunter. Einige blieben bis zu sieben Tage und Nächte in den Felsenbadewannen liegen. Das Heilwasser stammt ursprünglich aus dem Tödigebiet, wo das Wasser versickert und 8-10 Jahre später mit einer Temperatur von ca.36° in der Taminaschlucht wieder zu Tage tritt.

Endlich ging’s los in die Schlucht. Sie war sehr eng, ca. 400m lang und eindrücklich. Die Quelle ist hinter einer Glasscheibe zu besichtigen. Danach nahm jede Teilnehmerin drei Schlucke vom Thermalwasser, denn so soll man für ein Jahr lang gesund bleiben. Die Tamina selber führt kaltes, im Moment graues Gletscherwasser mit. Als Wunder Gottes gilt, dass die Felsen über der Taminaschlucht wieder zusammen gewachsen sind. Der Wanderweg von Pfäfers nach Valens führt sogar darüber.

Das Alte Bad Pfäfers war bis 1969 in Betrieb. 1970 wurde dann die Klinik in Valens mit dem Thermalbad eröffnet. Natürlich wird auch Bad Ragaz mit dem warmen Wasser bedient. Das alte Gebäude wurde renoviert und man kann die alten Bäder, die alte Küche und andere Räume besichtigen und etwas in die alten Zeiten eintauchen.

Hungrig nahmen die Landfrauen dann das wohlverdiente Mittagessen im antiken Speisesaal ein. Auch der Geruch des Saales erinnerte etwas an vergangene Tage.

Danach ging es mit dem Postauto wieder nach Bad Ragaz zurück, wo der Car mit den satten Frauen nach Maienfeld zum Heididörfli fuhr. Unterwegs stiegen einige Wanderlustige aus und spazierten zu Fuss zum Dörfli mit dem Heidihaus. Im Kiosk wurden noch einige Souveniers für die zu Hause gebliebenen Kinder und Enkel gekauft. Gemütlich ging’s dann hinunter nach Maienfeld zum Apéro im Torkel der Familie Tanner. Bei Wein und Häppchen liessen die Landfrauen den Tag ausklingen, bevor der Car sie wieder nach Wohlenschwil brachte.

                                                                                        

 

                     
Maibummel 15.05.19

Am Mittwoch 15. Mai wanderten ein kleines Grüppchen der Landfrauen, anlässlich des Maibummels nach Brunegg. Im Restaurant «zu den drei Sternen» verpflegten sie sich fein und genossen einen gemütlichen Abend. Am späten Abend zeigte uns der Mond hell den Heimweg.


Besuch des Musicals «No nöd ganz 100!» vom 04.04.19 

Am 4. April besuchte eine grosse Delegation der Landfrauen Wohlenschwil das Musical «no nöd ganz 100!» im Chappelehofsaal in Wohlen. Der Musicalverein Mutschellen begeisterte sein Publikum mit einem witzigen und unterhaltsamen Stück und wir genossen freudig den Abend. Am Schluss durften wir unserem Vereinsmitglied Judith, welche gekonnt mitspielte herzlich gratulieren zu diesem gelungenen Anlass. 


Kräuterwerkstatt Frühling vom 29.03.19 und 06.04.19

Mit Ruth Meyer, dipl. Naturheilpraktikerin machten wir uns auf einen gemeinsamen Spaziergang auf und erfuhren viel Spannendes über unsere Pflanzenwelt. Im speziellen über die Wildplanzen und deren Bedeutung für unsere Gesundheit und wie man sie ganze einfach in unserer Küche verwenden kann. Es war ein spannender und sehr lehrreicher Anlass und beim anschliessenden gemütlichen Beisammen sein, durften wir feine Wildkräuter Häppchen geniessen. Vielen herzlichen Dank an Ruth für diesen tollen Anlass.

 

Februar bis Mai 2019

Der letztjährige Handmassagekurs nach TCM fand so grossen Anklang, dass wir dieses Jahr den Kurs wieder ins Programm aufgenommen hatten. Vom Februar bis Mai fanden diverse Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene statt, welche gut von den Landfrauen besucht wurden.
Andrea Wirth die Kursleiterin führte uns gekonnt in die Anfänge der Reflexologie nach TCM ein und es war spannend selber zu spüren wo unsere Reflexpunkte an der Hand sind.
 


GV vom 21. Januar 2019

Am 21. Januar 2019 fand in der Halle blau in Wohlenschwil die 90. GV der Landfrauen Wohlenschwil statt. Zum letzten Mal wurde den Landfrauen von Herrn und Frau Haslimeier aus Tägerig ein liebevoll angerichteter Fitnessteller serviert, welcher mit grossem Applaus verdankt wurde.
Der offizielle Teil der GV ging rasch und zügig voran und alle Traktanden wurden einstimmig angenommen.
Leider trat Doris Brasser nach 5 Jahre Vorstandstätigkeit aus dem Vorstand aus. Für Ihren grossen Arbeitseinsatz wurde sie mit einem grossen Applaus bedacht. An ihrer Stelle durfte der Verein Ursi Seiler in den Vorstand wählen und auch sie wurde herzlich begrüsst.
Der Präsidentin Judith Füglistaller viel die Ehre zu 3 Jubilarinnen, Ursula Meyer, Bea Rondberg und Miggi Wietlisbach, zu ihrem 50 Jahr Jubiläum zu gratulieren.
Das Jahresprogramm für das aktuelle Jahr wurde vorgestellt, welches viel Abwechslung verspricht, so dass sicher für jeden etwas dabei sein wird.
Zum Abschluss gab es zum Jubiläum ein feines Dessert. 


Filmabend 05. November 2018


Pünktlich trafen 18 Landfrauenkino-BesucherInnen im Pfarreiheim ein und ordnungsgemäss startete in diesem Jahr der Film um 19.00 Uhr ;-). Gezeigt wurde „Die Göttliche Ordnung“, ein Schweizer Film rund ums Frauenstimmrecht. Der Kinogenuss wurde mit Chips, Zwiebelkuchen und Schoggi-Himbeerkuchen abgerundet.


Gemeinsames Essen 26. Oktober 2018

Neun Landfrauen waren zum gemeinsamen Essen ins „Restaurant Rütihof“ in Rütihof mitgekommen. Die Pizzas schmeckten vorzüglich. Grosse Augen machte die eine und andere Landfrau beim Erhalt der riesigen Salate voraus. Diese waren ebenfalls sehr fein! Bei unterhaltsamen Gesprächen genossen wir einen gemütlichen Abend in diesem empfehlenswerten sympathischen Restaurant.


 

Kafistube am Hof-Fest mit Erlebnis-Raclette 20. Oktober 2018


Wie schon vor zwei Jahren durften die Landfrauen am Hof-Fest der Familie Füglistaller auf dem Nüeltschehof ihre selbst hergestellten und gebackenen Torten und Kuchen verkaufen. Es schien den BesucherInnen geschmeckt zu haben – übrig geblieben ist jedenfalls nicht mehr viel! Vielen Dank allen Torten- und Kuchenbäckerinnen und den Helferinnen beim Verkauf und der Dekoration unserer Kafistube.

 

                           




Handmassagekurs bei Andrea Wirth vom 11. und 13. September 2018


Am Dienstagabend fuhren 10 Frauen und am Donnerstagnachmittag 9 Frauen nach Wohlen. Uns erwarteten, spannende drei Stunden. Wir erhielten einen kleinen Einblick in die traditionelle chinesische Medizin und durften selber spüren und lernen wo unsere Reflexpunkte an der Hand sind.

Andrea Wirth begeisterte alle und freut sich über jeden einzelnen, der die Zeit findet, zu Hause weiter in die eigene Gesundheit zu investieren.



Bootsfahrt auf der Reuss vom 8. August 2018


An diesem frühen Mittwochabend fuhren 19 Landfrauen mit dem Bus von Mellingen nach Bremgarten.

In Bremgarten beim Hexenturm  begann dann unsere Flussfahrt. Zuerst jedoch halfen wir noch die zwei Boote aufzupumpen und fassten alle eine Schwimmweste. Nach kurzer Instruktion ging’s dann los. Zielsicher wurden wir um grössere und kleinere Steine gesteuert. Wir genossen eine ruhige, entspannte Fahrt. Auch das Paddeln im Takt hatten wir Landfrauen schnell im Griff.

In Mellingen sassen wir dann noch eine Weile gemütlich zusammen und genossen ein Glas Wein und einen feinen Apéro.

 

                                                          




Vereinsreise vom 7. Juni 2018


25 Landfrauen versammelten sich am 7. Juni 2018 um 7.30 Uhr bei wolkig-sonnigem Wetter vor dem Volg in Wohlenschwil für die diesjährige Vereinsreise. Gestärkt mit einem Weggli und Schoggistängeli ging es dann mit dem Car ins schöne Appenzell.

 

Dort angekommen, durften wir eine humorvolle und interessante Dorfführung „Öses Dooff ond ösen Chäs“ erleben. Die Führung beinhaltete spannende Themen rund um den Heiligen Landespatron St. Mauritius; welcher gross und muskulös die katholische Kirche ziert; und die alten noch immer gelebten Bräuche und Traditionen. Eindrücklich waren die schön bemalten Gebäude und die Informationen rund um die Urform der Demokratie - die Abstimmungen an der Landesgemeinde in Appenzell.

 

Der schmackhafte Abschluss in Form einer Degustation der sechs Appenzeller Käsesorten (mild-, kräftig-, extra-, edel-Würzig, Räss-Käse und Bio) mit einem Schluck Wein und Wasser hat allen sehr gemundet.

 

Weiter ging es mit dem Car zur Talstation Brülisau und mit der Seilbahn hoch auf den Hohen Kasten. Im Drehrestaurant durften wir ein sehr feines Mittagessen geniessen. Leider blieb uns die Sicht auf die umliegenden Alpen verwehrt, deshalb haben wir uns kurzfristig entschlossen wieder nach Appenzell zu fahren um im schönen „Dooff“ noch ein wenig zu bummeln.


                                                                  

Velotour nach Habsburg 04.05.18

 5 Landfrauen machten sich mit ihren Velos von Wohlenschwil nach Habsburg auf den Weg. Quer über Feld und Wald fuhren wir gemütlich bei sommerlichen Temperaturen durch die blühende Landschaft nach Habsburg. In Habsburg ankommend trafen wir noch auf zwei weniger sportliche Landfrauen und gemeinsam wurde ein feines Nachtessen im Rittersaal genossen. In der Dunkelheit machten wir uns bei perfekten Wetterbedingungen auf den Heimweg, welcher vom Mondschein begleitet wurde.


Besuch der Hutfabrik Risa in Hägglingen am 4. April 2018

17 Landfrauen trafen sich an diesem Mittwochnachmittag in Hägglingen um die Hutfabrik Risa zu besichtigen.

Julian Huber der Geschäftsführer führte uns mit viel Freude und Begeisterung durch seine Fabrik. Erstaunt erfuhren wir wie die Hüte in Handarbeit erschaffen werden und betrachteten fasziniert die bis zu 100 Jahren alten Maschinen, welche bei den einen oder anderen Erinnerungen an die Kindheit oder zu Grossmutters Zeiten aufkommen liessen.

Natürlich durfte nach der Betriebsbesichtung das Probieren der Hüte nicht fehlen und vielleicht entschliesst sich die eine oder andere doch zum Hut tragen…..


Osterdekoration 02./07. März 2018 

Insgesamt zehn Landfrauen besuchten den Kurs „Osterdekoration“ bei Petra Maspoli. Dieser fand für die einen am Freitag, 02. März und die anderen am Mittwoch, 07. März 2018 statt. Am Freitagabend schätzten es die Landfrauen besonders, dass der Kurs in Büblikon bei uns im Dorf statt fand.  Selbst zu Fuss war es abenteuerlich auf der schneebedeckten Strasse. Der Winter zeigte sich nochmals von seiner besten Seite ;-) Unter fachkundiger und kompetenter Leitung von Petra Maspoli (Piedra) dekorierte jede Teilnehmerin im tollen und wunderbar warmen Kurslokal sechs Eier österlich. Durch die verschiedenen Techniken entstanden richtige Kunststücke, welche den Landfrauen bestimmt auch noch zukünftig an Ostern Freude bereiten werden.


                                               


GV vom 22. Jan. 2018

Zur 89. GV der Landfrauen Wohlenschwil durfte die Präsidentin Judith Füglistaller 53 Mitglieder begrüssen. Der obligatorische Fitnessteller wurde wundervoll von Herrn und Frau Haslimeier aus Tägerig angerichtet und die anwesenden Mitgliedern liesen es sich schmecken. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön für das feine Nachtessen.

Alle Traktanden der GV wurden anschliessend zügig und einstimmig angenommen. Erfreulicherweise durfte die Präsidentin wiederum 2 Neumitglieder herzlich begrüssen. Leider mussten wir uns aber auch von 5 Mitgliedern verabschieden. Mit einer Gedenkminute erinnerten wir uns an unsere verstorbenen Mitglieder Lina Saxer-Weber und Verena Meier-Bürgler.

Zu ihrer 50. jährigen Mitgliedschaft durfte der Verein Marlies Hürlimann ganz herzlich gratulieren.
Leider aber musste der Verein den Rücktritt unserer langjährigen Revisorin Margrith Busslinger entgegennehmen. Während  29 Jahren übte sie ihr Amt immer mit viel Elan und zur vollsten Zufriedenheit aus. Der Verein bedankt sich ganz herzlich bei ihr für ihren grossen Einsatz. Als Nachfolgerin wurde Sybille Schraner gewählt und der Verein wünscht ihr in ihrem Amt alles Gute.

Das diesjährige Jahresprogramm verspricht wiederum viel Abwechslung, so dass sicher für jede Frau etwas dabei ist. Auf Ostern werden wir Osterdekorationen herstellen und die Vereinsreise führt uns ins Appenzellerland. Aber auch die altbekannten Anlässe wie Maibummel, Filmabend, Chlaushock, usw. werden nicht fehlen. An all diesen Anlässen sind auch Nicht-Mitglieder jeweils herzlich Willkommen.



Kurs "Engel aus Gips" vom 17. und 24.10.2017

9 Teilnehmerinnen trafen sich an diesen beiden Abenden um Ihre Kreativität zum Ausdruck zu bringen. Unter der  fachkundigen Leitung von Frau Renate Marzschesky Steger entstanden wundervolle Engel aus Gips.



                                     




Gemeinsames Essen am 22. September im Scharf Eck in Mellingen

An diesem schönen Freitagabend  im Herbst trafen wir uns beim Volg und marschierten Richtung Mellingen. Unser Ziel war der Scharf Eck in Mellingen. Mit 8 Landfrauen zu Fuss, stossten fast zeitgleich noch 4 Frauen beim Restaurant dazu.

Unser schön weiss gedeckter Tisch und die Freundlichkeit des Wirtepaares erfreuten uns sehr. Aber das lange Warten auf unser Essen, trotz kleiner Menükarte war etwas ärgerlich.

Trotz allem nahmen noch einige ein feines Dessert mit einem Kaffee, bevor wir wieder an diesem schönen, milden Herbstabend unser Rückweg unter die Füsse nahmen.





Bootsfahrt Reuss vom 09.08.2017

Leider fiel diese wegen Regen und Wind ins Wasser


Bräteln vom 21.07.2017

Das Wetter machte uns wieder einmal einen Strich durch die Rechnung. Gerade an diesem Abend stürmte es. So trafen sich ein paar hartgesottene bei Judith in der Garage. Trotz Regen und Wind wurden unsere Grilladen herrlich und wir genossen einen unterhaltsamen Abend. 

Vereinsreise vom 08.06.2017 

20 Mitglieder versammelten sich an diesem herrlichen Sommertag vor dem Volg Wohlenschwil. Mit dem Car ging es dann nach Pfäffikon. Im Restaurant Hecht stärkten wir uns bei Kaffee/Tee und feinen Gipfeli. Dann ging es weiter zu Fuss um den Pfäffikersee, wo wir in vollen Zügen die herrliche Seelandschaft geniessen konnten. Nach ca. 1 ½ Stunden Fussmarsch gelangten wir auf die Jucker Farm. Von dem feinen Buffet, welches aus selbstgemachten und regionalen Gerichten bestand, genossen wir ein feines Mittagessen.

Anschliessend bekamen wir eine interessante und aufschlussreiche Führung durch den Jucker Hof.

Am Schluss blieb auch noch etwas Zeit für das feine Dessertbuffet und für interessante Gespräche, bevor wir wieder die Heimfahrt antraten.

                                         


                            

           


Maibummel vom 19.05.17

Am diesjährigen Maibummel nahmen 11 Mitglieder teil. Rund die Hälfte machte sich auf den Marsch ins Maiengrün hinauf und genossen den herrlichen Weg hinauf. Im Restaurant Maiengrün wurden dann alle fein verpflegt und genossen den herrlichen, aber kühlen Abend bei interessanten Gesprächen.



Schoggihasenkurs vom 29.03.17

Am Montag, 29.03.17 trafen sich 14 Landfrauen in der Schulküche Kleine Kreuzzelg in Melliger, um unter der fachkundigen Leitung von Frau Meili Schokoladen Osterhasen herzustellen.
In den paar Stunden entstanden richtige Meisterwerke, welche von den daheim gebliebenen richtig bestaunt wurden.
   
                                     


                                                  



November 2016 / Stricken für Pfarrer Sieber

Während dem Jahr treffen sich einige Mitglieder der Landfrauen Wohlenschwil regelmässig zum Strick- und Plauderabend. Während dieser Zeit wird jeweils emsig gestrickt für einen guten Zweck.

Dieses Jahr machten sich zwei Mitglieder auf den Weg zu Pfarrer Sieber um seine Klienten mit wunderbaren Strickpullovern/jacken, Socken, Mützen und Schals zu beglückwünschen.

      




Fil
mabend 7. Nov. 2016

An diesem Abend präsentierten die Landfrauen im Pfarreiheim Wohlenschwil den Kinohit «Schellen-Ursli» vom Regieur Xaver Koller. 20 Personen, darunter auch einige Männer wollten sich diese Highlight nicht entgehen lassen und verbrachten einen emotionsvollen Abend. Nach dem Film wurde der Abend bei Kaffee und Kuchen noch gemütlich ausgeklungen.


22.10.2016 Kafistube Raclettessen Nüeltschehof

Unsere Gäste wurden in der geheizten Kafistube am Raclettessen auf dem Nüeltschehof verwöhnt, mit selbstgemachten, feinen Torten und Kuchen wie man es sich gewohnt ist von den Landfrauen. Es schien unseren Gästen zu gefallen, so konnten wir einen schönen Batzen in unsere Kasse erwirtschaften.



Coupe Essen am Hallwilersee vom 09.09.16

 11 junge Frauen der Landfrauen Wohlenschwil machten sich an diesem herrlichen Spätsommerabend auf den Weg an den den Hallwilersee ins Restaurant Seerose in Meisterschwanden. Die ganz sportlichen genossen einen wunderbaren Spaziergang vom Schloss Hallwyl dem See entlang nach Meisterschwanden und konnten auf dem Rückweg eine eindrückliche Mondschein Nacht geniessen. Bei interessanten Gesprächen und einem feinen Dessert verflog ein herrlicher Abend im nu.




Weidenflechtkurs August 2016

An 4 Daten konnten wir den Weidenflechtkurs durchführen. Frau Martha Huber instruiert 14 Frauen gekonnt im Weidenflechten und so konnte jede ein wunderhübsches Unikat von Schale oder Krone aus Weiden mit nach Hause nehmen.

                                 

                
              

Bräteln 22. Juli 2016
Freitagabend 22.7.16, Sommerferien, Landfrauen «Brötliobig».

Das Wetter war besser als angesagt, so trafen wir uns auf dem Nüeltschehof zu der gemütlichen Landfrauen Brötlirunde. Unter freiem Himmel, bei lauen Temperaturen genossen wir die feinen Leckerbissen vom Grill, mit hausgemachtem Kräuterbutter, Sösseli und feinsten Kuchen zum Dessert. Da waren Feinschmecker-Köche am Werk!


                                


Vereinsreise 9. Juni 2016

An einem regnerischen Donnerstag machten sich 14 Frauen auf um die Seidenraupenzucht der Familie Spengeler in Menznau zu besuchen. Bei strömendem Regen liefen ein paar Mutige von Menznau Dorf hinauf auf den Bauernhof der Familien Spengeler. Dort wurden wir herzlich begrüsst und Frau Brigitte Spengeler erzählte uns mit viel Herzblut und Freude die Entstehung ihrer Seidenraupenzucht und was alles hinter 1 kg Seide steckt.

Anschliessend ging es dann weiter auf den Menzberg, wo ein feines Mittagessen auf uns wartete. Petrus meinte es dann doch noch gut mit uns, so dass am Nachmittag einige von uns noch auf einen Spaziergang machten, um die herrliche Aussicht vom Menzberg zu geniessen.



                

           



Kräuterabend vom 10. Mai 2016

Gut gelaunt reisten 16 Frauen nach Stetten zur Botti Kräutergärtnerei.

Die kompetente, ausführliche Führung durch die riesige Kräuterwelt war sehr eindrücklich. Wirkung, Geschmack, Standort, Blüten, Blätter, Küche und vieles mehr durften wir lernen.

Der krönende Abschluss war die Herstellung eines eigenen Kräutersalzes.

Mit vielen Ideen und Vorsätzen, den eigenen Kräutergarten zu optimieren ging es am späten Abend dann wieder nach Hause und einige haben die Ideen dann am anderen Tag bereits umgesetzt.....          














86. Generalversammlung des Bezirks Baden vom 2. März 2016

Die 86. Generalversammlung des Bezirks Baden wurde dieses Jahr von den Landfrauen Wohlenschwil unter ihrer Präsidentin Judith Füglistaller organisiert. Zur Begrüssung der 111 Landfrauen aus dem ganzen Bezirk spielte die Bläserbande der Musikschule Mellingen-Wohlenschwil unter der Leitung von Heinz Binder.
Nach dem Grusswort von Erika Schibli, Frau Gemeindeammann von Wohlenschwil konnte der offizielle Teil der GV beginnen.
Zügig und humorvoll führte die Bezirks Präsidentin Bea Schneider durch die Traktanden. Leider mussten wir von 25 Landfrauen aus dem Bezirk Baden Abschied nehmen, welche letztes Jahr verstorben sind. Mit grossem Dank wurden vier Landfrauen Präsidentinnen von ihrem Amt sowie die Bezirks Revisorin Doris Wieprächtiger verabschiedet.
Nach der GV ging es zum gemütlichen Teil über. Bei einem feinen, von der Gemeinde Wohlenschwil gesponserten Dessert und Kaffee, wurden Neuigkeiten und Erfahrungen ausgetauscht.
Zum Abschluss hielt Lotti Baumann, angehende Landfrauen Kantonal-Präsidentin, ein spannendes Referat zum Thema Veränderung.        


Comments